Druckansicht - Montag 20. Februar 2017

Schnellnavigation

Spungzielnavigation

» Home

Inhalt

BENEFIZ-VERANSTALTUNG ZUGUNSTEN UNSERES TIERHEIMES AM SAMSTAG 18. FEBRUAR 2017!

CHARITY RAVE IM WAREHOUSE!


unknown


Am 18. Februar 2017 (Beginn: 22:00 Uhr) veranstaltet das Warehouse St. Pölten (www.w-house.at/cms/) eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten unseres Tierschutzvereines.


Zahlreiche Djs aus St. Pölten und Umgebung haben zu dem Charity Rave zugesagt.



Line Up:


- Drum&Bass
LPH 
EQUIRION (Error Crew)
SCVLPTURE
E.T. RETURNS
ENVEX
ZBASS
DIVISION
DASHWOOD & CONTRACT
M.D. 
ESTIMATE
DECON 
LOBE
T-FORCE

- Hip Hop, Trap, Dancehall
ONE MILLION
BOOMARANG
BLACK PLANET
SAMY
SOBER SEEWEED



Eintritt 5,- € (Minus 1,- € spark7)
Der Reinerlös wird an den Tierschutzverein St.Pölten gespendet.


Veranstaltungsort ist das Warehouse St. Pölten.

Weitere Infos finden sich auf nachfolgender Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/events/1182700238465232/


Wir laden alle Tierfreund herzlich zu dieser Benefiz-Veranstaltung ein, freuen uns über die Unterstützung und bedanken uns im Voraus sehr herzlich bei den Veranstaltern, Djs und allen Besuchern!


unknown







DIE NEUE TIERHEIM-ZEITUNG IST ONLINE!


Wir wünschen allen Tierfreunden viel Freude beim Lesen!


Hier klicken


unknown







HUNDE- UND KATZENWELPEN IM ZOOFACHHANDEL


Bereits im März vorigen Jahres haben wir uns gegen den damals aktuellen Fall des Welpenverkaufes im Traisenpark St. Pölten stark gemacht.
Erstmals schien unsere Aktion erfolgreich gewesen zu sein. Doch seit einiger Zeit werden erneut Hunde- und Katzenwelpen im Geschäft der Firma Cats & Pets angeboten.


Wir möchten erneut darauf hinweisen - Bitte kaufen Sie keine Tiere in Geschäften, aus dem „Kofferraum" oder auf Bestellung im Internet etc., sondern finden Sie Ihr neues Familienmitglied bei einem seriösen Tierschutzverein.
Tiere sind keine Ware und sollen nicht zur Gewinnmaximierung verwendet werden. Die Adoption eines Tieres sollte reiflich überlegt und gut durchdacht sein, aber keinesfalls ein Spontankauf.

Die Anschaffung der oftmals traumatisierten Tiere schließt selten mit einem Happyend ab.


Wenn Sie als Tierfreund für ein Verkaufsverbot von Hunde- und Katzenwelpen in Zoofachhandlungen sind, laden wir Sie ein die nachfolgende Petition zu unterzeichnen sowie bitten wir Sie, diese Zustände nicht mit Ihrem Kaufverhalten zu unterstützen.


https://help.four-paws.org/de-AT/schluss-mit-hunde-und-katzenwelpen-im-zoofachhandel







FINDELKIND "RAJAH" IN LETZTER SEKUNDE GERETTET!


unknown


Am 16.01.2017 wurde uns gemeldet, dass sich bei der Traisenpromenade in St. Pölten eine Katze in einem Humana Container befindet.
Sofort machte sich eine unserer Mitarbeiterinnen auf den Weg, um der Samtpfote zu Hilfe zu eilen.
Wie sich zeigte, dürfte das Tier bereits über einen längeren Zeitraum ohne adäquate Versorgung gewesen sein und/oder schon eine geraume Weile in dem Container festgesessen haben.


Ob Rajah von herzlosen Personen wie ein Gegenstand „entsorgt" wurde oder ob sie sich wegen der Kälte ein kuscheliges, geschütztes Plätzchen suchen wollte, dass sich letztendlich als Falle herausstellte, wissen wir nicht.
Nachdem sich bisher niemand gemeldet hat, um nach der über 10jährigen, zutraulichen Katze zu suchen, befürchten wir, dass sich ihre Halter der Katze entledigt haben - ob nicht mehr versorgt oder ausgesetzt, bleibt offen.
Derzeit wird Rajah von uns medizinisch versorgt und aufgepäppelt. Langsam erholt sie sich von ihrer Odyssee.


Rajah hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der samtpfötigen Heldin „Mittens" aus dem Disney-Film „Bolt - Ein Hund für alle Fälle".
Unsere Rajah und die Disney-Figur haben auch ein vergleichbares Schicksal - Sie mussten sich ohne menschliche Fürsorge durchschlagen und sehnen sich nach einer tollen Familie, die ihnen ein liebevolles Zuhause schenkt. Wir hoffen, dass auch unsere Rajah ein glückliches Happyend findet, in dem man ein großes Herz für ältere Katzen und deren Bedürfnissen hat.


Alle, die Rajah zwar nicht aufnehmen können, aber sie und die vielen vielen anderen in Not geratenen Tieren, die bei uns im Tierheim St. Pölten Zuflucht finden, unterstützen möchten, können dies sehr gerne in Form einer Patenschaft oder Spende tun.


Spendenkonto:
Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG
IBAN: AT52 2025 6000 0002 4208
BIC: SPSPAT21XXX
Betreff / Zahlungsreferenz: Spende für Tiere in Not


Infos zu einer Patenschaft finden Sie unter nachfolgendem Link:
www.tierschutzverein-stpoelten.at/.../patenschaftm.../index.html


Vielen Dank im Voraus an alle Tierfreunde, die unsere Arbeit unterstützen und Rajah die Daumen drücken für ihre Genesung und ein neues Zuhause!







WINTERLICHE TEMPERATUREN STELLEN AUCH FÜR TIERE EINE HERAUSFORDERUNG DAR


unknown


Der Winter hat uns alle mit den tiefen Minusgraden fest im Griff. Auch für die Wildtiere und unsere Haustiere stellen diese Witterungsverhältnisse einige Herausforderungen dar.


Vielen Hunde, die sehr kurzes Fell haben oder altersbedingt empfindlicher sind, hilft ein Hundemantel gegen die Kälte.
Auf die Pflege der Pfoten ist ebenfalls besonders Sorge zu tragen, da die Kälte oder das Streusalz den Ballen zusetzen können.
Ebenso sollte man den Hund nicht im kalten Auto warten lassen.


Katzen, die Zugang ins Freie haben, entscheiden häufig von sich aus, dass sie sich im Winter vermehrt in den beheizten Innenräumen bei ihren Menschen aufhalten.
Verwilderten Hauskatzen kann mit einem isolierten Unterschlupf bereits sehr geholfen werden. Eine Futterstelle an einem geschützten, trockenen Ort nehmen die Tiere bestimmt dankbar an.
Bitte denken Sie auch daran, dass nachhaltige Hilfe für verwilderte Katzen darin besteht, die Tiere kastrieren zu lassen. Wie wir bereits berichtet haben, kann ein Kastrationsgutschein bei der jeweiligen Gemeinde beantragt werden.


Kaninchen, Meerschweinchen und Co, die in einem Frei-Gehege gehalten werden, benötigen ebenfalls ausreichend mit Heu und Stroh gefüllte Behausungen.


Die vielen Wildvögel freuen sich über verlässliche Futterstellen, bei denen sie sich stärken können. Damit Wildtiere grundsätzlich weniger auf menschliche Hilfe angewiesen sind, ist es wichtig, ihre Lebensräume zu erhalten bzw. eigene Gärten und Grundstücke naturnah zu gestalten.


Wie auf den Bildern ersichtlich, ist auch unser Tierheim-Gelände mit viel Schnee bedeckt.
Wenn Sie unsere Schützlinge unterstützen möchten, würden wir uns über warme Decken (bitte keine Tuchenten) und Hundemäntel für große Hunderassen, sehr freuen!







Tierschutzverein St. Pölten, Gutenbergstr. 26, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742.772 72, Fax: 02742.772 724, E-Mail: office@tierschutzverein-stpoelten.at
© http://www.tierschutzverein-stpoelten.at/